Archiv 2019

Aktuell 09.12.2019

 

Save the Date - Preisskat beim VfL

 

Am Samstag, 28.12.2018 ab 17.00 Uhr ist es wieder soweit: Der Preisskat des VfL Kutenholz wird im Sportlerheim ausgetragen.
Interessierte Spieler können das Jahr in geselliger Runde mit Reizen usw. ausklingen lassen.

Auch dieses Jahr gibt es wieder die begehrten Fleischpreise und das alles, wie immer, ohne Voranmeldung.

Schaut vorbei! Der VfL freut sich auf euch.

Aktuell 02.12.2019

 

Judoka Robin Lohmann erneut erfolgreich

 

Robin kann es nicht lassen. Zunächst dominierte er am 03.11.19 in der Kreiseinzelmeisterschaft der U11 in Beverstedt alle Gegner in der Gewichtsklasse bis 47 kg und und holte den 1. Platz.

Schon drei Wochen später am 23.11.19 startete er in Lüneburg beim Bezirkswettkampf der U12 und musste sich nur dem späteren Sieger geschlagen geben. Ein 2. Platz belohnte das lange Warten am Mattrenrand. Stolz präsentierte er beim letzten Training seine Medaillen den Trainingskollegen. Robin hat jetzt Blut gelegt und wir dürfen gespannt sein, wie sich seine Wettkampfkarriere entwickeln wird. Zunächst aber gilt es, sich über seine Erfolge zu freuen. Herzlichen Glückwunsch Robin!

Aktuell 06.11.2019

 

Erfolgreicher Abschluss der Punktspielsaison

 

VfL Kutenholz feiert Staffelsieg

 

Nachdem die Ära erfolgreicher Herrenteams des VfL Kutenholz mit einem vierten Tabellenplatz in der Verbandsliga nach der Sommersaison 2014 wegen Spielermangel endete, wagte die Tennissparte des VfL Kutenholz mit eigenem Nachwuchs im Rahmen einer Spielgemeinschaft mit dem TC Auetal Ahlerstedt und dem MTV Hesedorf einen Neuanfang, der mit einem überzeugenden Staffelsieg in der 2. Regionalklasse und dem damit verbundenen Aufstieg in die 1. Regionalklasse sehr vielversprechend verlief.

Trainer Sebastian Koch hatte das sehr junge Team nicht nur hervorragend auf die erste Punktspielsaison im Herrenbereich vorbereitet, sondern die Mannschaft auch als Coach während der Matches begleitet und optimal eingestellt.

Nachdem die VfLer im Auftaktmatch den TC Nottensdorf mit 6:0 dominierten, folgte neben zwei weiteren überzeugenden 6:0 Siegen gegen den TC Fredenbeck sowie TC Jork ein klarer 5:1 Erfolg gegen den Stader TC. Nur einmal geriet das Team in Bedrängnis, als man beim Mitkonkurrenten um die Meisterschaft TuS Harsefeld nach Niederlagen von Sebastian Brandt und Maximilian Klindworth kurzzeitig mit 0:2 in Rückstand geriet, doch Nico Isensee und Julian Resch umgehend zum 2:2 Ausgleich erfolgreich kontern konnten. In den beiden Abschlussdoppeln ließen die VfLer dann nichts mehr anbrennen und brachten damit nicht nur den 4:2 Sieg unter Dach und Fach, sondern feierten mit 10:0 Punkten neben dem Staffelsieg gleich im ersten Anlauf auch den Aufstieg in die 1. Regionalklasse.

Erfolgreichste Spieler waren Julian Resch (VfL Kutenholz) und Nico Isensee (TC Auetal Ahlerstedt), die jeweils alle 5 Einzelmatches gewannen sowie Maximilian Klindworth (TC Auetal Ahlerstedt) der viermal erfolgreich war.

 

 

Im Bild stehend von links nach rechts:

 

Silas Bösch, Julian Resch (VfL Kutenholz), Maximilian Klindworth (TC Auetal Ahlerstedt, Markus Geid (VfL Kutenholz)

 

vorn kniend von links nach rechts:

 

Nico Isensee, Lennart Eckmanns (beide TC Auetal Ahlerstedt)

 

Es fehlen Sebastian Brandt (MTV Hesedorf) und Mannschaftsführer Alexander Geid (VfL Kutenholz)

Aktuell 25.10.2019

 

Saisonabschluss mit Feiglingcup-Finale

 

Erfolg für Gressus/Höft

 

Mit dem Finale um den Feiglingcup beendete die Tennissparte des VfL Kutenholz bei spätsommerlichen Temperaturen die Aussenplatzsaison. Diese traditionsreiche Veranstaltung wurde seit 18 Jahren als reiner Doppelwettbewerb ausgetragen und hatte neben den Punktspielen der Erwachsenen und Jugendlichen als Angebot für den Breitensport innerhalb der Tennissparte zu einer deutlichen Belebung des Spielbetriebs über die komplette Saison hinweg gesorgt.

 

Um die Attraktivität sowie den sportlichen Anspruch dieses Wettbewerbs noch zu erhöhen, hatte die Turnierleitung bei der 19. Auflage dieses Events den Austragungsmodus so verändert, dass die 2er Teams vor dem Abschlussdoppel noch jeweils ein Einzel über einen Satz zu bestreiten hatten. Diese Reform stiess auf so grosses Interesse, dass der Feiglingcup 2019 nach langen Jahren wieder ausschliesslich mit vereinseigenen Teilnehmern ausgetragen werden konnte.

 

Sportwart Werner Koch hatte 6 Doppelpaarungen entsprechend ihrer Spielstärke zusammengelost, die in 2 Gruppen jeder gegen jeden anzutreten hatten. Dabei gelangten Julian Resch/Dieter Lange sowie Werner Koch/Hans-Martin Holst als Gruppensieger direkt ins Halbfinale, während sich Jochen Matiszik/Markus Geid gegen Femke Hauschild/Hans-Hinrich Hinck ebenso wie Michael Gressus/Günter Höft gegen Anna-Lena Barsuhn/Alexander Geid mit ihren Siegen im Viertelfinale den Einzug in die Semifinals sicherten.

 

Im Finale zwischen Gressus/Höft und Resch/Lange war vor allem das Match der beiden Spitzenspieler kaum an Spannung zu überbieten. Ganz stark die Vorstellung des 16jährigen Julian Resch , der nach 0:2 Rückstand immer besser ins Spiel kam, das Match gegen den 55jährigen Michael Gressus zu seinen Gunsten drehte und bei eigener 5:3 Führung Matchball hatte. Doch diesen wehrte der Routinier Gressus nicht nur nervenstark ab, sondern glich zum 6:6 aus und holte sich mit 7:4 den Sieg im Tiebreak. Anschliessend siegte Höft mit 6:2 gegen Lange und obwohl Gressus/Höft damit bereits als Sieger feststanden, gaben beide Teams im Doppel unter Flutlicht noch mal alles, doch wieder war es der Pokalsieger, der nach einer hart umkämpften Partie mit 6:4 das bessere Ende zum 3:0 Endstand fand und damit die begehrte Trophäe entgegennehmen durfte. Im kleinen Finale siegten Matiszik/Geid mit 3:0 gegen Koch/Holst. Im Bild von links nach rechts: Resch, Höft, Gressus und Lange.

 

Aktuell 19.09.2019

 

Die Kinder benötigen DEINE Hilfe!

 

Übungsleiter für Kinderturnen (3-6-Jährige) gesucht

 

Nach vielen, vielen erfolgreichen Jahren möchte unsere bisherige Gruppenleiterin Gaby Mutter die Kinderturn-Gruppe (mittwochs 13.30 - 15.30 Uhr) zum Sommer 2020 abgeben.
Als Nachfolger/-in solltest du Spaß am Sport mit Kindern haben und idealerweise bereits einen Übungsleiterschein besitzen. Gerne kannst du bereits ab sofort, zusammen mit Gaby, die Stunde vorbereiten und leiten, so gelingt der Übergang noch besser. Solltest du Interesse haben, aber noch keinen Übungsleiterschein besitzen, können wir dir, von Seiten des VfL, gerne dabei behilflich sein.
Du hast Interesse, dann sende eine Mail an info@vfl-kutenholz.de oder schau gerne an einem Mittwoch bei Gaby in der Stunde vorbei.

Aktuell 19.09.2019

 

Herren 65 des VfL schafft das Triple

 

Erneuter Erfolg in der Sommer-Doppelrunde

 

Nach den überzeugenden Staffelsiegen der letzten zwei Jahre , lieferten sich der VfL Kutenholz im Rahmen einer Spielgemeinschaft mit dem Bremervörder TV GW beim diesjährigen Wettbewerb Sommer-Doppelrunde Herren 65 der Region Süderelbe ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem TVV Neu-Wulmstorf. Am Ende musste dann das bessere Matchverhältnis über den Staffelsieg der beiden noch ungeschlagenen Kontrahenten entscheiden, die mit 9:1 punktgleich an der Tabellenspitze lagen. Dieser Vergleich fiel denkbar knapp zu Gunsten der VfLer aus, die letztendlich zwei Matches weniger abgegeben hatten.

Nach drei klaren 4:0 Auftaktsiegen gegen den TuS Harsefeld, TV Assel und den Altländer SC kam es im Match gegen den noch ungeschlagenen TVV Neu-Wulmstorf zur ersten Bewährungsprobe, als man trotz 0:2 Rückstand eine gute Moral bewies und sich mit dem 2:2 Remis die Chance auf den Staffelsieg offen hielt. Im Abschlussmatch bei BW Buchholz war nicht nur ein Sieg Pflicht, sondern auch das Glück auf Seiten der VfLer, die durch Alscher/ Koch mit 5:7 7:6 und 11:9 im Matchtiebreak ebenso hauchdünn vorn lagen wie Brandt/Holst, die am Ende nach Satzrückstand ausgleichen und einen knappen 10:8 Erfolg im entscheidenden Matchtiebreak feiern konnten. In den parallel verlaufenen Begegnungen liessen die Gäste dann nichts mehr anbrennen und sicherten sich mit diesem glücklichen 4:0 Erfolg den viel umjubelten Staffelsieg.

 

Im Bild von links nach rechts:

 

Herbert Hinck (VfL), Heinz Brandt, Norbert Alscher (Bremervörder TC GW), Hans-Martin Holst, Werner Koch (VfL) und nicht im Bild Hans Schlüter (Bremervörder TC GW)

 

Aktuell 06.09.2019

 

VfL Kutenholz veranstaltet Doppel-Event

 

Einweihung der Flutlichtanlage

 

Nachdem die Tennissparte des VfL Kutenholz die Lichtqualität der vereinseigenen Flutlichtanlage noch einmal deutlich verbessert hatte, wurde das Ergebnis anschliessend unter realen Bedingungen mit einem Doppel-Wettbewerb der Kategorie Herren 50+ ab LK 17 erfolgreich getestet. Neben drei Doppelpaarungen des VfL hatten fünf weitere Teams vom Bremervörder TV, TuS Hipstedt, Zevener TC, Post SV Stade und TC Fredenbeck gemeldet.

Sportwart Werner Koch hatte jeweils 4 Doppel in 2 Gruppen zusammen gelost, die im Wettkampf jeder gegen jeden 6 Spiele auszutragen hatten. Faustdicke Überraschung dabei durch Gressus/Holst vom VfL, die in Gruppe 1 mit einem unerwartet hohen 5:1 Sieg die topgesetzten Alscher/Schlüter vom Bremervörder TV bereits in der Gruppenphase eliminierten. Sieger der Gruppe 1 wurden die heimischen Rüther/Matiszik, die sich damit automatisch für das Halbfinale qualifizierten, während Gressus/Holst als Gruppenzweiter sowie Gieschen/Kozik vom TuS Hipstedt als Gruppendritter das Viertelfinale erreichten. Gruppe 2 dominierten die gesetzten VfLer Wrobel/Steffens, die mit 2 Siegen und einem Remis direkt in das Semifinale einzogen. Schnackenberg/Tomforde (TC Fredenbeck) wurden Gruppenzweiter vor von Holt/Augustin (Post SV Stade), die am Ende der Gruppenphase um einen Punkt besser vor Kapteina/Kröger (Zevener TC) lagen.

Die Viertelfinals wurden dann im Überkreuzvergleich der Zweiten und Dritten beider Gruppen ausgetragen, wo Gieschen/Kozik durch einen hart umkämpften 4:3 Erfolg nach Verlängerung im Tiebreak gegen Schnackenberg/Tomforde ebenso wie Gressus/Holst mit einem 4:2 Sieg gegen von Holt/Augustin das Semifinale erreichten.

Dramatik pur im ersten Halbfinale, als Gieschen/Kozik bereits 3:0 gegen die VfLer Rüther/Matiszik führten, dann aber noch den Ausgleich hinnehmen mussten und nach verlorenem Tiebreak den Finaleinzug verpassten. Im zweiten Semifinale mussten Wrobel/Steffens in einem bis zum Ende offenem Match auf Augenhöhe gegen die überraschend starken Gressus/Holst bis zum Ende alles geben, um mit einem knappen 4:2 Sieg das Finale zu erreichen.

Turniersieger wurden am Ende Wrobel/Steffens, die in einem gutklassigen Match Rüther/Matiszik mit 4:2 bezwangen, während Gieschen/Kozik sich im kleinen Finale mit einem 4:2 Erfolg gegen Gressus/Holst den dritten Platz sicherten.

 

Aktuell 13.08.2019

 

Guter Tennissport bei den Vereinsmeisterschaften der VfL-Jugend

 

Tolle Stimmung und bestes Tenniswetter herrschte bei den Jugend-Vereinsmeisterschaften der Tennissparte des VfL Kutenholz auf der Anlage an der Heidestrasse.

Höhepunkt dabei das Finale der Junioren A zwischen Anna-Lena Barsuhn und Julian Resch, die sich in einem gutklassigen Match mit druckvollen Schlägen und sehenswerten Ballwechseln nichts schenkten. Obwohl jedes Spiel hart umkämpft war und die Anfangsphase ausgeglichen verlief, setzte sich am Ende Julian Resch vor allem auf Grund seiner Aufschlagsstärke entscheidend durch. Wenn auch der klare 6:2 Satzsieg in der Höhe nicht unbedingt den Spielverlauf widerspiegelte, war er aber auf jeden Fall vollauf verdient.

Bei den Junioren B besiegte Pia von der Heyde im Finale Dustin Kerst mit 6:3 und sicherte sich den Vereinsmeistertitel ebenso klar wie Jesse Höck bei den Junioren C mit einem 6:1 Erfolg gegen Tom Gideonse.

 

Auf dem Bild von links nach rechts:

Pia von der Heyde, Julian Resch, Jesse Höck

Aktuell 17.07.2019

 

Es wird wieder gebaggert!

 

"Wer rastet der ruht" oder auch "Spaß kann man nicht genug haben" ... und noch schöner ist es, wenn man dabei noch etwas für sich in Form von Sport tun kann.
Am 24.08.2019 ab 10.00 Uhr steht das nächste sportliche Fun-Event des VfL auf dem Zettel, die 6. Auflage des Beachvolleyballturniers. Die Anzahl der Teams ist begrenzt, deshalb ist schnelles Anmelden angesagt.

Auskünfte gibt Jan-Frederik Tiemann unter 0176/20694958 oder per Mail unter J.F.Tiemann@gmx.de. Dort könnt ihr auch eure Anmeldung loswerden.

Aktuell 10.07.2019

 

Fußball-Wochenende auf dem Kutenholzer Sportplatz

 

Am Freitag, 12.07.2019, startet das Fußball-Wochenende des VfL und des FC Mulsum/Kutenholz auf dem Kutenholzer Sportplatz. Am Freitag finden zwei Freundschaftspiele der Ersten sowie der Zweiten Herren statt (siehe unten). Am Sonntag ab 13.00 Uhr dann das Turnier der 3. Herren als Abrundung.

Schaut vorbei und seht euch die Jungs an!

 

An beiden Tagen haben Michael und Andrea Braune den Verkauf geöffnet und versorgen euch mit Essen und Trinken.

Aktuell 07.07.2019

 

Auch der 20. Volkslauf hat den Teilnehmern und uns sehr gefallen

      

Etwas über 100 Starter gingen heute an den Start und absolvierten die Distanzen von 800m bis 20 km. Wir hatten auf mehr Teilnehmer gehofft, aber dennoch sind wir zufrieden, denn für uns zählt nur, dass die Läufer zufrieden sind. Das waren sie, wir haben viel Lob und viele Zusagen für das nächste Jahr bekommen! Eine tolle Motivation für das nächste Jahr. Die Ergebnisliste findet ihr hier

Aktuell 24.06.2019

 

Tennissparte des VfL Kutenholz ohne Nachwuchssorgen

 

Nachdem die Tennisparte des VfL Kutenholz am 17. Mai unter dem Motto „Deutschland spielt Tennis“ im Rahmen einer Kooperation mit der Grundschule Mulsum-Kutenholz das attraktive TNB-Mobil als Aushängeschild des Tennisverbandes Niedersachsen Bremen auf der Tennisanlage an der Heidestrasse präsentiert hatte, um bei den Dritt- und Viertklässlern Begeisterung für den Tennissport zu wecken, nahmen 10 Schülerinnen und Schüler das Angebot eines kostenlosen Schnuppertrainings an.

Vereinstrainer Sebastian Koch zusammen mit seiner Trainingsassistentin Femke Hauschild hatten an drei Nachmittagen für die Neulinge ein abwechslungsreiches und altersgerechtes Trainingsprogramm mit vielen ausgefallenen Spielideen zusammengestellt, um den Grundschülern so richtig Lust auf Tennis zu machen. Die positive Wirkung zeigte sich dann bei den Rückmeldungen, als sich sieben Trainingsteilnehmer für den Eintritt in die Tennisparte entschieden und bereits in der nächsten Woche in das offizielle Sommertraining einsteigen werden.

 

Im Bild von links nach rechts:

 

Trainer Sebastian Koch, Jonas Wagener, Pierre Hähnel, Claas Weinhardt, Louis Leon Paul, Tim Schomacker, Esmee Gideonse, Charlotte Wagener, Trainingsassistentin Femke Hauschild

Aktuell 21.06.2019

 

20. Volkslauf in Kutenholz - Jubiläum in Kutenholz


Bereits zum 20. Mal findet unser Straßen- und Volkslauf in Kutenholz statt.
Wir hoffen, auch in diesem Jahr wieder viele Teilnehmer bei bestem Laufwetter begrüßen zu dürfen.

Wir freuen uns sehr auf Euch und sehen uns hoffentlich am 7. Juli 2019 in Kutenholz.

 

Weitere Infos findet ihr hier.

 

Aktuell 22.05.2019

 

Tag des Tennis der Grundschule Mulsum-Kutenholz und des VfL Kutenholz

 

Im Rahmen des Schulsports war das TNB-Mobil auf der Tennisanlage in Kutenholz zu Gast, um den Schülerinnen und Schülern der Grundschule das Tennsspielen näher zu bringen. Unterstützt wurden die beiden Gesandten des Tennisverbandes von den beiden Bundesfreiwilligendienstleistenden P. Bär und N. Dankers, dem Jugendtrainer des VfL Sebastian Koch, dem Spartenleiter Jochen Matiszik sowie Werner Koch, der hinter den Kulissen die gesamte Veranstaltung organisierte.

Die Schülerinnen und Schüler hatten sichtlich Spaß an den gebotenen Aktivitäten. Ein Toller Tag für alle Beteiligten. Wir hoffen einige Kinder in Zukunft bei unserem Jugendtraining begrüßen zu dürfen.

 

Aktuell 08.05.2019

 

Es geht wieder los! Abnahme des Deutschen Sportabzeichen beim VfL!

 

Es ist wieder soweit, der VfL nimmt das Sportabzeichen ab. Folgende Termine stehen für die einzelnen Teile zur Verfügung:

 

 

 

Sportabzeichen 2019

 

Di., 04.06.2019                  Sportplatz in Bargstedt 18:00 Uhr (Leichtathletik)

 

Di., 02.07.2019                  Sportplatz in Bargstedt 18:00 Uhr (Leichtathletik)

 

Di., 30.07.2019                  Sportplatz in Bargstedt 18.00 Uhr (Leichtathletik)

 

Di., 03.09.2019                  Sporthalle in Kutenholz 19:00 Uhr (Lauf - Langstrecke +

                                        Fahrrad)

 

Mi., 04.09.2019                  Sporthalle in Kutenholz 19:00 Uhr (Hochsprung usw.)

 

Mo., 16.09.2019                 Schwimmbad in Bremervörde 18:00 Uhr

 

So., 07.07.2019                  Vereinsheim in Kutenholz 8:45 Uhr Volkslauf

 

Anmeldungen bitte bei Bärbel Tiedemann unter 0175/8736108.

 

Der VfL hofft auf zahlreiche Teilnehmer und wünscht allen Teilnehmern viel Spaß.

Aktuell 08.05.2019

 

6. Kutenholzer Motorradtag am 24.08.2019

 

Liebe Motorrad Freunde,

 

auch in diesem Jahr haben wir eine nette Motorradtour mit Freunden vorbereitet. Der 6.Kutenholzer Motorrad Tag bietet Euch eine gemütliche Tour von ca. 200km durch eine landschaftlich schöne Umgebung, die nicht nur für Fahrer, sondern auch für Sozius/Sozia interessant ist.

 

Der Tag beginnt am 24.08.2019 ab 09:00 Uhr mit dem Treffen auf dem Parkplatz an der Sporthalle Kutenholz. Dein Tourguide wird gegen 10:00Uhr deine Gruppe (max. 10 Motorräder) zusammen mit den anderen Gruppen im Motorrad-Korso durch die Samtgemeinde Fredenbeck leiten. Anschließend führt die Route durch das Worpsweder Teufelsmoor in die Region Mittelweser der norddeutschen Tiefebene. Zur Mittagspause werden ausreichend Speisen und Getränke in Stevens Biker Bistro Martfeld reserviert sein. Nach der Pausenstärkung kreuzt deine Gruppe die Weser und die Aller und folgt der Wümme bis nach Scheeßel, zur Besten Eisdiele im Norden. Spätestens um 17:00 Uhr wird auch die letzte Gruppe zurück an dem Kutenholzer Sportplatz (VfL Kutenholz Vereinsheim) sein, und den Tag bei Grillwurst, Getränke und Benzingespräche ausklingen lassen…

 

Wir Tourguides freuen uns auf Euch.

 

Dagmar, Norbert, Michael, Axel, Stephan, Jens, Dieter, Udo

 

Kostenfreie Anmeldung und weitere Infos unter:

 

per Mail: Udo.Petervari@gmail.com

 

oder im Web Forum

www.Petervari.de/forum/

 

oder bei

 

Udo Petervari, Tel.: 04762 - 8422

 

Jens Wöhlkens, Tel.: 04141 - 7898880

 

Dagmar Ernst, Tel.: 04762 - 923280

 

 

Wir weisen darauf hin, dass die Teilnahme auf eigene Gefahr erfolgt!
- Keine VfL-Veranstaltung!-

 

Aktuell 08.05.2019

 

Termine unserer Tennisabteilung sind online!

 

Zuschauer sind auf der Anlage immer gerne gesehen.

 

 

 

 

Vereinsspielplan 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 44.7 KB

Aktuell 28.03.2019

 

Robin Lohmann ist Vize-Kreiseinzelmeister

 

Tolle Leistung unseres Judoka Robin Lohmann. Bei den Kreiseinzelmeisterschaften in Hemmoor holte sich Robin im Jahrgang U12 bis 46,8kg den zweiten Platz.
Herzlichen Glückwunsch!

Aktuell 18.03.2019

 

Frühjahrsputz beim VfL

 

Am letzten Samstag haben sich insgesamt 16 Helfer am Frühjahrsputz auf dem Sportgelände des VfL Kutenholz beteiligt. Dabei wurden unter anderem zwei größere Projekte angegangen. Dies waren zum einen die Entfernung der gesamten Bande längs der Fredenbecker Straße, um dort Platz für den hoffentlich im April kommenden Ballfangzaun zu schaffen. Zum anderen wurde der Wall des Vorplatzes planiert, um diesen und die angrenzende Rasenfläche neu und dadurch pflegeleichter zu gestalten. Bei beiden Projekten müssen noch einige Arbeiten nachträglich erledigt werden, da ein anhaltender Regen ab der Mittagszeit die Motivation doch etwas weniger werden lies!
Weiterhin konnten bei der Aktion weitere Sachen erledigt werden. So wurden die Trainerbänke verkleidet, der Tresen durch Trittbleche ergänzt, der Ballraum und der Geräteschuppen aufgeräumt und neu strukturiert. Weiterhin wurde das Ziegelmehl (Spielfeld) des Tennisplatzes ausgetauscht.
Allen Helfern auch auf diesem Wege ein großes Dankeschön für die ehrenamtliche Hilfe!

Ein weiterer Dank geht an unser neues Wirtspaar Andre u. Michael Braune, die seit dem heutigen Tage den Kiosk im Sportlerheim Kutenholz betreiben und uns mit einem tollen Frühstück und einem reichhaltigen Mittagessen stärkten.

Aktuell 08.03.2019

 

Wieder da! - Bodyfit beim VfL Kutenholz

 

Am Mittwoch, den 03.04.19 startet Jan Behrens nach vielfacher Nachfrage wieder das Bodyfit-Training in der Turnhalle Kutenholz in leicht verändertem Gewand. Die Zielsetzung bleibt die Kräftigung möglichst vieler Muskelgruppen durch Zirkeltraining, Tabata und klassische Übungen aus Cross- und Koordinationstraining.

Beim Bodyfittraining wird eine breite und allgemeine Fitness aufgebaut und die körperliche Leistungsfähigkeit im Sport und Alltag erhöht. Als Trainingsmittel werden Therabänder, Hanteln, Kettlebells, Medizinbälle, Schlingen, Faszienrollen, Turngeräte und das eigene Körpergewicht eingesetzt. Bodyfittraining eignet sich für Männer und Frauen und ist eine ideale Ergänzung zu Ausdauersportarten, für Tennisspieler, Faust- und Fußballer. Es wirkt Dysbalancen vor und hilft bei der Verletzungsprophylaxe.

Das Training findet im Zirkelverfahren statt. Nach dem Aufbau und einer Einführung in die einzelnen Trainingsstationen, durchlaufen wir einen Zirkel in Tabata-Belastungsphasen. Die erste Trainingsphase dauert 30-45 Minuten. In einer Cooldown-Phase von 15-20 Minuten wird mit Stretching, Yoga oder Faszientraining die Regeneration unterstützt. Beginn ist um 20.00 Uhr und Ende um 21.15 Uhr.
Der VfL und Kursleiter Jan Behrens freuen sich auf bekannte und unbekannte Gesichter!!!

 

Aktuell 08.02.2019

 

Frühjahrsputz beim VfL

 

Ärmel hochkrempeln und los! Am Samstag, 16.03.2019 ab 8.00 Uhr wollen wir wieder das Sportgelände aus dem Winterschlaf erwachen lassen. Viele helfende Hände sind gerne gesehen :-). Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt.
Der VfL freut sich über eine rege Teilnahme und zahlreiche Anmeldungen bei Torben Bockelmann.

Aktuell 06.02.2019

 

Nachtturnier des VfL Kutenholz um den RPC-Cup

 

Hartlef/Fenken dominieren das Finale

 

Traditionsgemäß eröffnete die Tennissparte des VfL Kutenholz das sportliche Jahresprogramm mit dem Nachtturnier um den RPC-Pokal, erstmalig in der Tennishalle Wiepenkathen. Bereits kurze Zeit nach Veröffentlichung war das auf 18 Teilnehmer beschränkte Starterfeld bereits komplett, sodass nur noch auf Warteliste angenommen werden konnte. Sechs Vereine aus den Kreisen Stade und Rotenburg hatten für das beliebte Einladungsturnier gemeldet, das von der besonderen Förderung durch das in der Gemeinde Kutenholz ansässige Kunststoff produzierende Unternehmen RPC profitiert. Damit können nicht nur die Kosten für die Ausgestaltung eines solches Events minimiert werden, sondern auch ein Teil der Erlöse der Jugendarbeit innerhalb der Tennissparte zugute kommen.

Vor Beginn der Veranstaltung hatte Turnierleiter Werner Koch die jeweiligen Doppelpaarungen auf der Basis ihrer Leistungsklassen zusammengestellt. Jedes Team hatte bis zum Viertelfinale jeweils vier Vorrundenspiele über 25 Minuten mit wechselnden Partnern zu absolvieren. Die punktbesten 16 Spieler qualifizierten sich für das Viertelfinale, das ab diesem Zeitpunkt bis zum Finale mit festen Partnern gespielt wurde. Diese Paarungen wurden auf Grundlage der erreichten Vorrundenpunkte festgelegt. Überraschend dabei das frühe Aus nach der Vorrunde von dem leistungsstarken Herbert von Holt (Post SV Stade).

In den Viertelfinals siegten die topgesetzten Gieschen (TuS Hipstedt)/Hoffmann (MTV Hesedorf) deutlich mit 5:1 gegen Brandt (MTV Hesedorf)/Janssen (TuS Hipstedt), während der mit einem 5:3 Sieg erfolgte Semifinaleinzug von Gluth/Schnackenberg (TC Fredenbeck) gegen Kozik/Mehrens (TuS Hipstedt) doch hart umkämpft war. Etwas weniger Mühe hatten Herzberg (TuS Bützfleth)/Hans Schlüter (Bremervörder TC GW) gegen Saul (TuS Hipstedt)/Müller (TC Fredenbeck) sowie Hartlef (Post SV Stade)/Fenken (MTV Hesedorf) gegen Kuntz (TC Fredenbeck)/Vogeler (Post SV Stade), die mit jeweiligen 5:2 Siegen ihren Halbfinaleinzug perfekt machten.

Spannung pur dann in den Semifinals, wo sich Gieschen/Hoffmann und Gluth/Schnackenberg einen Kampf auf Augenhöhe lieferten, den am Ende Gieschen/Hoffmann hauchdünn mit 4:3 zu ihren Gunsten entscheiden konnten. Noch dramatischer verlief das zweite Semifinale zwischen Herzberg/Schlüter und Hartlef/Fenken, das nach Ablauf der regulären Spielzeit 4:4 stand und in die Verlängerung ging, wo Hartlef/Fenken dann am Ende die glücklichen Sieger waren.

Das Finale dann eine klare Angelegenheit für Hartlef/Fenken, die das Match gegen Gieschen/Hoffmann, denen am Ende des Turniers doch die nötige Frische fehlte, klar dominierten und sich hochverdient mit einem deutlichen 7:1 Erfolg den RPC-Cup sicherten.

 

Aktuell 03.02.2019

 

Volles Haus auf der Jahreshauptversammlung des VfL Kutenholz

 

Am Freitagabend fand die Jahreshauptversammlung des VfL Kutenholz im voll besetzten Sportlerheim in Kutenholz statt. Nach den obligatorischen Grußworten und einem informativen Bericht aus dem Vorstand durch den 1. Vorsitzenden Heino Tiemann standen in der knapp zweistündigen Veranstaltung Berichte aus den einzelnen Sparten sowie diverse Ehrungen auf dem Programm.

Jan Behrens hatte bei seinem Bericht aus der Judo-Abteilung allen Grund zur Freude. Zwei seiner Schützlinge (Jarno Röndigs und Robin Lohmann) konnten den Kreismeistertitel in ihrer Alters- und Gewichtsklasse erringen. Auch konnte er berichten, dass seine noch junge Abteilung einen regen Zulauf hat. Mittlerweile sind 55 Kinder und Jugendliche aktiv.

Auch in diesem Jahr konnte Bärbel Tiedemann zahlreiche Mitglieder mit dem Deutschen Sportabzeichen auszeichnen.

Die Tennisabteilung konnte wieder einmal mit guten Leistungen in der abgelaufenen Saison glänzen. So holten die Juniorinnen B um Kyra Tietz und Pia von der Heyde den Vize-Staffelsieg in der Regionsliga. Auch die Prellball-Abteilung konnte zwei Meisterschaften vorweisen. Die Männer 30 sowie die Männer 60 konnten jeweils die Bezirksmeisterschaft des letzten Jahres verteidigen und wieder nach Kutenholz holen.

Alexander Heins berichtete von dem zum ersten Mal ausgetragenen VfL-Darts-Masters. Dieser war ein voller Erfolg und soll auf jeden Fall wiederholt werden. Die Dartspieler treffen sonst eher lose ca. einmal im Monat um ein paar Pfeile im neu gestalteten Sportlerheim fliegen zu lassen. Neben zwei Dartscheiben wurde das Sportlerheim farblich aufgefrischt und mit einem Beamer, neuer Satellitenanlage und W-Lan ausgestattet.

Kassenwart Michael Cordes erklärte, dass der VfL mit einem Plus aus dem vergangenen Geschäftsjahr herausgegangen ist. Dies ist hauptsächlich den Einnahmen und Spenden aus den Veranstaltungen, wie dem Challenge Run zu verdanken. Ohne solche Einnahmen wären manche Investitionen nicht so einfach zu stemmen. Yvonne Haun und Kevin Ulshöfer als Kassenprüfer bescheinigten eine korrekte Führung der Kassenbücher und ließen über die Entlastung des Vorstandes abstimmen. Die Entlastung fiel einstimmig aus. Anschließend wurden Neubesetzungen im Vorstand des VfL vorgenommen. Die Mitgliedschaft hatte einige Wahlen zu tätigen die allesamt einstimmig angenommen wurden.

So gibt es eine Umbesetzung: Andree Tipke räumt seinen Platz als Festausschussvorsitzender für seinen Nachfolger und neuem Mitglied im Vorstand Jan-Frederik Tiemann. Andree Tipke wurde für seine Arbeit mit einem kleinen Präsent bedacht. Heino Tiemann als 1. Vorsitzender, Michael Cordes als Kassenwart und Torben Bockelmann als 2. stellv. Vorsitzender wurden im Amt bestätigt. Neben Reinhard Wiechert, Andreas Priebe und Rainer Windt für die 25-jährige Mitgliedschaft wurden Michael Schulz für 50 Jahre und Manfred Siems für 60 Jahre Mitgliedschaft im VfL geehrt.

Als krönende Ehrung stand auch in diesem Jahr die Wahl des Sportlers/der Sportlerin des Jahres auf dem Programm. Hier fiel die Wahl auf Stefanie Kula. Der Vorstand des VfL dankte Stefanie für ihren permanenten ehrenamtlichen Einsatz im Bereich des Kinderturnens, Kindertanzes und der Zumba Kids. Ralf Meyer als amtierender Sportler des Jahres übergab unter Beifall den Wanderpokal an seine Nachfolgerin.

 

Aktuell 25.01.2019

 

Kinderfasching des Runden Tisches

 

Am 10. Februar 2019 ab 14.30 Uhr hallt es wieder "Kutenholz Helau" durch die Festhalle. Der Runde Tisch läd zum Kinderfasching ein. Bei toller Musik von DJ Sascha wird für die Kinder wieder einiges geboten. Kommt vorbei, wir freuen uns!

 

Aktuell 01.01.2019

 

Der VfL wünscht ein frohes Neues Jahr!

 

Wir bedanken uns bei allen Mitstreitern und Unterstützern für ihr Engagement im letzten Jahr. Zusammen mit den Organisationen im Runden Tisch konnten wir zweifelsohne wieder das Leben für viele unserer Mitbürger ein Stück lebenswerter gestalten. Das wollen wir auch in 2019, in dem wir natürlich auch weiterhin ein umfangreiches Sportangebot zur Verfügung stellen, uns im runden Tisch einbringen und die etablierten Veranstaltungen durchführen.